Interdisziplinäre Kinderstation

Auf der interdisziplinären Kinderstation des Marienkrankenhauses behandeln wir unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Wolfgang Kehrl Erkrankungen aller Fachbereiche. Nach eingehender ärztlicher Beratung erfolgt die Einleitung erforderlicher Diagnostik- und Therapiemaßnahmen – je nach Erkrankung und Erkrankungsstadium können diese ambulant oder stationär vorgenommen werden. Neben der Versorgung von Hals-Nasen-Ohren-Beschwerden führen wir auch chirurgische und urologische Behandlungen durch.

Schwerpunkt: Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Insbesondere im HNO-Bereich ist eine frühzeitige Therapie von großer Bedeutung, da die Folgen beim heranwachsenden Kind weitreichend sein können. Einer der häufigsten Eingriffe stellt hier das Entfernen von Mandeln und Polypen dar. Diese sind bei Kindern oft so weit vergrößert, dass unter anderem die Nasenatmung deutlich erschwert ist und es zu nächtlichem Schnarchen und vermehrten Infekten kommt. Des Weiteren gehört die Behandlung von akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen, des Kehlkopfes und des Ohres zu den Routineeingriffen.

Kindgerechte Behandlung und Betreuung

Unseren kleinen Patienten steht ein gut ausgebildetes und auf Kinder spezialisiertes OP- und Narkose-Team zur Verfügung. Eine kindgerechte Betreuung wird außerdem durch unsere speziell geschulten Kinderkrankenschwestern gewährleistet. Selbstverständlich sind die Besuchszeiten auf der Kinderstation weit gefasst und auch die Mitaufnahme eines Elternteils ist möglich.

Kontakt

Sekretariat der Kinderstation
Montag bis Donnerstag, 9:00 bis 17:00 Uhr
Freitag, 9:00 bis 15:30 Uhr
Telefon 040 25 46-23 40
sekretariat.hno@marienkrankenhaus.org