Kopf-Hals-Tumor-Zentrum

Chefarzt Prof. Dr. Adrian Münscher und sein Team begrüßen Sie auf den Seiten des von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifzierten Kopf-Hals-Tumor-Zentrums. Für alle Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Individuelle Therapiekonzepte: das Kopf-Hals-Tumor-Zentrum am Marienkrankenhaus ist richtungsweisend bei der Früherkennung, der Diagnose und der Therapie von Tumorerkrankungen im Kopf-Hals-Bereich.

Chefarzt und Zentrumsleiter

Prof. Dr. med. Adrian Münscher

Prof. Dr. med. Adrian Münscher

Mehr anzeigen

  • Lebenslauf

    2021 Ernennung zum Professor 
    2019 Chefarzt der Klinik für HNO-Heilkunde und Leiter des Kopf-Hals-Tumor-Zentrums, Marienkrankenhaus Hamburg
    2018 Stellvertretender Klinikdirektor, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie des UKE Hamburg
    2017 Listenplatz Berufungsverfahren W3 Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde Universität Hamburg
    2016 Klinikdirektor (kommissarisch) der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie des UKE Hamburg (bis 30.06.2018)
    2015 Ernennung zum stellvertretenden Klinikdirektor und geschäftsführenden Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie des UKE Hamburg
    2014 Habilitation und Venia legendi Universität Hamburg 11.11.2014
    2010 Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie, UKE Hamburg, Schwerpunkt onkologische Therapie
    2005-2008 Facharztausbildung zum Facharzt HNO, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie, UKE Hamburg
    2004-2005 Northwestern University, Dep. of ORL & Head and Neck Surgery, Chicago
    2004 Approbation
    2003-2004 AiP, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie, UKE Hamburg
    2002 Promotion magna cum laude Universität Hamburg 13.12.2002

Zentrumskoordinator

PD Dr. med. Nikolaus Möckelmann

PD Dr. med. Nikolaus Möckelmann

Mehr anzeigen

  • Qualifikationen

    Habilitation und Erteilung der Venia legendi für das Fach Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde an der Universität Hamburg  

    Europäischer Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie, November 2015, European Union of Medical Specialists (UEMS)  

    Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Juni 2015 Ärztekammer Hamburg  

    Approbation als Arzt, Dezember 2009, Land Niedersachsen  

    Doktor der Medizin, November 2009, Georg-August-Universität Göttingen, Note: magna cum laude

    Weitere Qualifikationen

    Zusatzbezeichnung Plastische Operationen, September 2018, Ärztekammer Hamburg

    Fachkunde - Digitale Volumen Tomographie (DVT) für HNO-Ärzte, Februar 2013, Ärztekammer Schleswig-Holstein

    Console Surgeon, Da Vinci Surgical System, September 2010, Intuitive Inc., CA, USA

    Laserschutz für Ärzte, Dezember 2012, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg

    Prüfarzt nach GCP (AMG 2011), seit Oktober 2011, Clinical Trial Center North, Hamburg

  • Lebenslauf

    2021 Oberarzt der Klinik für HNO-Heilkunde und Sektionsleiter Kopf-Hals-Tumorchirurgie und Rekonstruktion, Marienkrankenhaus Hamburg
    2019-2021 Leitender Oberarzt, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie des UKE Hamburg
    2017-2019 Oberarzt, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie des UKE Hamburg
    2016-2017 Clinical Fellow für Kopf- und Halschirurgie und Rekonstruktion, Sydney Head and Neck Cancer Institute, Chris O’Brien Lifehouse, Sydney, Australien
    2015-2016 Facharzt, Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie des UKE Hamburg
    2013-2015 Research Fellow, Labor für Strahlenbiologie und Experimentelle Radioonkologie, UKE Hamburg
    2010-2015 Assistenzarzt der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf-Hals-Chirurgie, UKE Hamburg

Tumore im Kopf-Hals-Bereich

Kopf-Hals-Karzinome stehen bereits an sechster Stelle der bösartigen Krebserkrankungen. Allein in Deutschland erkranken jährlich etwa 10.000 Menschen an Mundhöhlenkrebs, Zungenkrebs, Rachenkrebs, Kehlkopfkrebs, Schilddrüsenkrebs oder Hautkrebs.

Im Kopf-Hals-Tumor-Zentrum am Marienkrankenhaus werden Patienten von einem interdisziplinären Team aus HNO-Ärzten, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen, Strahlentherapeuten, Radiologen und Neuroradiologen, Chirurgen, Onkologen und Psychoonkologen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen versorgt. Im Rahmen der regelmäßigen interdisziplinären Tumorkonferenz wird für jeden Patienten ein auf sein Krankheitsbild zugeschnittenes, individuelles Therapiekonzept erarbeitet.

  • Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Auch die Vor- und die Nachsorge spielen bei der umfassenden Behandlung eine wichtige Rolle. Dies geschieht in enger Kooperation mit den niedergelassenen Kollegen. Das Marienkrankenhaus bietet Patienten mit einer Kopf-Hals-Tumornachsorgesprechstunde eine regelmäßige Nachsorge an. Bereits jetzt werden alle in den letzten 30 Jahren erkrankten Patienten mit einem Kopf-Hals-Tumor im Marienkrankenhaus nachgesorgt.

Ohrspeicheldrüsenkrebs: eine Patientin berichtet

Künstlerin Marita L. (65) entdeckt eine Verdickung hinter dem Ohr. Diagnose: Ohrspeicheldrüsenkrebs. Marita kämpft – und ist heute beschwerdefrei.

Weiterlesen

Kopf-Hals-Tumornachsorge

Die regelmäßige Kontrolle nach einer OP und Strahlen- bzw. Chemotherapie ist ein ganz wesentlicher Aspekt der Tumornachsorge.

Download Info-Flyer

Kontakt

Vereinbaren Sie eine Beratung mit unseren Experten, schreiben Sie eine E-Mail oder rufen Sie uns an Tel. 040/25 46-23 20. Wir sind für Sie da!

Online-Termin