Info-Veranstaltungen

Gut informiert! Mit einer Erkrankung können viele Fragen einhergehen. Bei unseren kostenfreien Info-Veranstaltungen stehen Ihnen unsere Experten mit verständlichen Informationen zur Seite.

Forum Ethik: Präimplantationsdiagnostik

Rein technisch ist es heutzutage möglich, die Erbsubstanz eines Embryos bereits wenige Tage nach der Befruchtung auf mögliche Erbkrankheiten zu untersuchen. Die Vor- und Nachteile der sogenannten Präimplantationsdiagnostik (PID) liegen auf der Hand: die einen sprechen von neuen Chancen bei der Heilung genetisch vererbter Krankheiten, die anderen von einer inhumanen Selektion. Das moralische Dilemma: wer gegen die PID ist, nimmt das vermeintliche Leid betroffener Kinder und Eltern in Kauf; wer sich dafür ausspricht, muss sich dem Vorwurf stellen, massiv in das menschliche Leben einzugreifen.

Doch was versteht man eigentlich unter der PID? Wie ist die derzeitige Rechtlage in Deutschland? Wie selbstbestimmt können Eltern entscheiden? Und lässt sich das ethische Dilemma überhaupt auflösen?

Darüber diskutieren am 11. November 2019 um 17.00 Uhr beim Forum Ethik:

  • Dr. Oliver Heine (Chefarzt Geburtshilfe, Pränataldiagnostik und Perinatologie)
  • Dr. Katharina Woellert (Vorstandsbeauftragte für Klinische Ethik am UKE)
  • Prälat Patrick Boland (Kommission für Medizin- u. Gesundheitsethik; Erzbistum HH)
  • Dr. Wolfgang Kramer (Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Hamburg a.D.)

Moderiert wird die Veranstaltung von Burkhard Plemper (Autor und Moderator).

Interessierte Gäste sind herzlich willkommen!

  • Termin: Montag, 11.11.2019
    17:00
  • Kath. Marienkrankenhaus
    Lichtsaal
    Haus 1, Eingang C, Bereich 6, EG
    Alfredstraße 9
    22087 Hamburg
  • Zur Veranstaltung anmelden

    event

    Anmeldung Veranstaltung

    Bitte füllen Sie das unten stehende Formular aus. Ihre Anmeldung wird Ihnen per E-Mail bestätigt. Erst nach Zugang dieser Bestätigung ist sichergestellt, dass Sie angemeldet sind.