Jede Spende zählt

Unsere Projekte werden durch Ihre Spende finanziert. Hier sehen Sie, welche Projekte der Freundeskreis in diesem Jahr erfolgreich umsetzen konnte bzw. welche aktuell beworben werden. 

Die durch Spenden finanzierten Anschaffungen werden soweit möglich mit einem speziellen Aufkleber gekennzeichnet. So erkennen Mitarbeiter und Patienten sofort, wie wertvoll Ihre Spenden sind.

Wenn Sie Vorschläge für Anschaffungen haben, freuen wir uns über Ihr Engagement und eine Rückmeldung an uns.

VSI - Operieren in 3D
Spendenprojekt VSI: Mit der HoloLens-Brille der 2. Generation kann der Chirurg Aufnahmen aus dem CT oder MRT direkt während des Eingriffs mit der Realität abgleichen.
Spulenerweiterung
Technische Erweiterung durch „multi purpose-Spulen“ für den 3T-MRT. Insbesondere die Diagnostik von HNO-Tumoren, von Kiefergelenks-veränderungen und kleinerer Gelenke, ist jetzt nachhaltig verbessert.
Oase - Raum der Stille
Spendenprojekt OASE: Neugestaltung eines interreligiösen Raums der Stille durch eine Einzelspende.
Mobilisationsstuhl
Spendenprojekt Mobilisationsstuhl: Verstellbarer Mobilisations- und Reharollstuhl zur Frühmobilisation von Intensivpatienten.
  • Spendenprojekte 2021

    Hier sehen Sie eine Auswahl an Projekten, die der Freundeskreis im Jahr 2021 dank zahlreicher Spenden und durch seine Mitgliedsbeiträge für das Marienkrankenhaus umsetzen konnte.

  • Unterstützung bei der Geburt

    Frauenklinik - Geburtshilfe

    Für den Kreißsaal konnte ein sogeanntes Multigebärsystem angeschafft werden. Mit diesem speziellen Stuhl inklusiver Haltevorrichtung haben werdene Mütter mehr Bewegungsfreiheit als in Rückenlage. Denn Bewegungsfreiheit ist ein wichtiger Faktor bei dem Umgang mit Wehenschmerzen. Für viele Gebärende ist allein schon der Gedanke, selbst etwas aktiv zur Geburt beitragen zu können, eine großte psychologische Stütze. Häufige Positionswechsel und kreisende Bewegungen des Beckens während der Geburt sowie eine aufrechte Haltung, sei es Hocken, Stehen, Sitzen oder Knien, können weitaus angenehmer und weniger schmerzhaft sein, als in der Rückenlage still zu liegen. 

    Kosten: ca. 6.000 Euro

  • Outdoor-Training in der Geriatrie

    Ambulantes Therapiezentrum

    bereits auf den geriatrischen Stationen trainieren Patient*innen ihre Arm- bzw. Beinkraft und ihre Ausdauer mit Unterstützung durch die Therapeuten. Dadurch werden die Patienten in ihrer Eigenverantwortlichkeit und Motivation unterstützt. Das Training beeinflusst körperliche Fähigkeiten, aber auch das allgemeine Wohlbefinden.
    Der Freundeskreis hat nun ein solches Gerät für den Außenbereich angeschafft, um das Training auch an der frischen Luft durchführen zu können.

    Kosten: 3.800 Euro
     

  • Brustkrebsvorsorge

    Diagnostische und Interventionelle Radiologie | Brustzentrum

    Durch den Freundeskreis konnte ein neues Vakuumbiopsiesystems für die Mammadiagnostik des Institutes für 
    Diagnostische und Interventionelle Radiologie angeschafft werden. Dies dient der Brustdiagnostik und damit der Brustkrebsfrüherkennung.

    Projektkosten: 32.000 Euro
     

  • Trainingseinheit für Ärzt*innen

    Zentrum Innere Medizin | Kardiologie

    mit einer hochmodernen Trainingseinheit Echokardiographie können nicht nur junge Kardiolog*innen, sondern auch Kolleg*innen aus fachübergreifenden Disziplinen diese neue Trainingseinheit nutzen und so wichtige Behandlungen an einem Simulator erlernen.

    Projektkosten: 50.000 Euro