Mit Weiterbildung weiterkommen

Die persönliche Förderung unserer Mitarbeiter in der beruflichen Weiterentwicklung liegt uns sehr  am Herzen. Schließlich sind gut geschulte Mitarbeiter eine hervorragende Voraussetzung für die optimale Versorgung unserer Patienten.

Neben innerbetrieblichen Fortbildungen für Ärzte, Pflegekräfte, Technik, IT und Verwaltung bieten wir regelmäßige Einzelförderungen nach individueller Abstimmung und nach individuellem Bedarf an. Für Pflegekräfte bieten wir zum Beispiel innerbetriebliche Fortbildungen in den Bereichen Reanimation oder Dekubitusprophylaxe an. Externe Angebote wie Endoskopiefachkurse oder die Fortbildung zum Atemtherapeuten orientieren sich dabei immer am Bedarf des jeweiligen Mitarbeiters. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter bei berufsbegleitenden Studiengängen oder Fachweiterbildungen.

Für Pflegekräfte bieten wir regelmäßig unter anderem folgende Fachweiterbildungen an:

  • Fachweiterbildung Geriatrie und Demenz

    Das Marienkrankenhaus Hamburg und das Bildungszentrum Schlump – Zentrum für Gesundheitsberufe haben gemeinsam die „Fachweiterbildung Geriatrie und Demenz“ entwickelt und bieten diese einjährige Fortbildung seit März 2012 examinierten Gesundheits- und Krankenpflegekräften aus Hamburg und dem Hamburger Umland an.

    Zu den Vorteilen der Ausbildung zählt, dass sie in einem zeitlich und finanziell überschaubaren Rahmen in zwölf Modulen stattfindet. Diese beinhalten einen Pflegeblock, medizinische Grundlagen, Kommunikation und Ethik sowie einen praktischen Hospitationsteil mit anschließender Prüfung. Ziel ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Schlüsselqualifikationen zur Pflege, Betreuung und Begleitung von geriatrischen und/oder dementen Patienten auszustatten.

    Fachliche Leitung: Simon Borchart, Fachkrankenpfleger Geriatrie, Heide

    Ärztliche Leitung: PD Dr. med. Daniel Kopf und Dr. Helmut Bühre, Chefärzte der Geriatrischen Klinik und Geriatrischen Tagesklinik im Marienkrankenhaus Hamburg

    Weitere Informationen

    Bildungszentrum Schlump
    Zentrum für Gesundheitsberufe
    Beim Schlump 86
    20144 Hamburg
    Telefon 040 - 44 13 67
    Fax 040 - 44 36 82
    E-Mail bz@bildungszentrum.drk.de
    www.bildungszentrum.drk.de

  • Onkologische Fachweiterbildung

    Die Fachweiterbildung des Bildungszentrums Schlump - Zentrum für Gesundheitsberufe und des Marienkrankenhauses richtet sich an Gesundheits- und Krankenpflegekräfte in klinischen oder ambulanten Einrichtungen. Ziel der praxisnahen Weiterbildung, die neben einer umfangreichen Wissensvermittlung  intensiv mit Fallbeispielen arbeite, ist es, die Teilnehmer zu befähigen, onkologische Patienten nach aktuellen pflegewissenschaftlichen und medizinischen Erkenntnissen professionell zu beraten und zu pflegen. Weiterer Vorteil: der Abschluss ist europaweit anerkannt (rezertifiziert durch die European Oncology Nursing Society - EONS bis 2016).

    Pädagogische Leitung: Ulrike Weiß, Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe Bildungszentrum Schlump

    Ärztliche Leitung: Prof. Dr. med. Udo Vanhoefer, Chefarzt, Marienkrankenhaus, Hamburg

    Weitere Informationen

    Bildungszentrum Schlump
    Zentrum für Gesundheitsberufe
    Beim Schlump 86
    20144 Hamburg
    Telefon 040 - 44 13 67
    Fax 040 - 44 36 82
    E-Mail bz@bildungszentrum.drk.de
    www.bildungszentrum.drk.de

  • Weiterbildung zur Fachkraft für Ambulanzen und Notfallaufnahmen

    Die Kooperation des Bildungszentrums Schlump - Zentrum für Gesundheitsberufe und des Marienkrankenhauses fördert gezielt die berufliche Handlungskompetenz der Teilnehmer in Ambulanzen und Notfallaufnahmen. Mit einer praxisnahen Weiterbildung und Hospitationen soll damit ein Beitrag zur Qualitätsverbesserung und damit zur gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung geleistet werden.

    Die Weiterbildung richtet sich an:

    • Pflegekräfte, die eine sechsmonatige Tätigkeit in einer Ambulanz oder Notfallaufnahme nach Erteilung der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung nachweisen können.
    • Rettungsassistenten die eine mindestens zweijährige hauptberufliche Tätigkeit im Rettungsdienst nachweisen können.

    Organisatorische Leitung: Margot Dietz-Wittstock

    Ärztliche Leitung: Prof. Dr. med. Andreas van de Loo, Chefarzt Zentrum Innere Medizin, Marienkrankenhaus und Dr. Michael Wünning, Leitender Arzt Zentrum für Notfall und Akutmedizin, Marienkrankenhaus

    Weitere Informationen

    Bildungszentrum Schlump
    Zentrum für Gesundheitsberufe
    Beim Schlump 86
    20144 Hamburg
    Telefon 040 - 44 13 67
    Fax 040 - 44 36 82
    E-Mail bz@bildungszentrum.drk.de
    www.bildungszentrum.drk.de

  • Dualer Studiengang Health Care Studies

    Seit März 2009 kooperiert die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Hamburg gGmbH mit der Hamburger Fernhochschule. Mit dem innovativen Studiengang Health Care Studies können die Schüler nun parallel zur Ausbildung zum Gesundheitskrankenpfleger ein Studium absolvieren. Dieses Studium kann ab dem zweiten Ausbildungsjahr begonnen werden (bei Ausbildungsstart am 1.8. oder 1.10.) und erfolgt in Absprache mit der Schule. Bei erfolgreichem Abschluss nach vier Jahren wird den Absolventen der akademische Grad Bachelor of Science verliehen.

    Eine besonders enge Kooperation besteht mit dem Bildungszentrum Schlump - Zentrum für Gesundheitsberufe. Rund 20 Pflegekräfte aus der Klinik absolvieren hier pro Jahr eine Weiterbildung. Unter anderem im Angebot: Onkologische Fachweiterbildungen, Weiterbildungen zur Fachkraft für Ambulanzen und Notaufnahmen (ZNA) sowie die Weiterbildung zur Fachkraft für Geriatrie und Demenz. Ein Großteil der Kosten für die meist zweijährigen Kurse trägt das Marienkrankenhaus.

    Weitere Informationen

    Hamburger Fern-Hochschule Alter Teichweg 19
    22081 Hamburg
    Telefon 040 - 35 09 43 00
    Fax 040 - 35 09 43 35
    E-Mail info@hamburger-fh.de
    www.hamburger-fh.de

Individuelle Förderung

Für die beste pflegerische Versorgung bieten wir die besten Weiterbildungen.