• Aktuelle Besucherregelungen

    Keine Tests oder Maske mehr notwendig!

    • Besuche sind im Marienkrankenhaus wieder möglich!
    • Alle Besucher müssen asymptomatisch sein
    • Mögliche Besuchszeit zwischen 14.00 - 18.00 Uhr

    Regelungen in der Geburtshilfe 

    • Väter (bzw. eine Begleitperson) können die werdende Mutter vor der Geburt und während der Geburt im Kreißsaal begleiten. Im Anschluss sind die Besuchszeiten auf der Wochenbettstation zwischen 09.00 und 18.00 Uhr. Lesen Sie hier weitere Informationen
    • Das "Daddy-In" ist unter bestimmten Voraussetzungen und sofern Kapazitäten vorhanden sind  möglich. Die Bedingungen dafür finden Sie unter "Daddy In"

    Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis für diese Schutzmaßnahmen!

    (Stand 12.04.23)

  • Corona und Krankenhausaufnahme

    Vor dem Hintergrund des Infektionsschutzgesetztes in der aktuell gültigen Version gelten im Marienkrankenhaus Hamburg folgende Regeln:

    • Patienten werden bei geplanten Eingriffen und Behandlungen nur dann stationär aufgenommen, wenn sie negativ auf das Corona-Virus getestet wurden. Das heißt: vor der Aufnahme muss ein Corona-Abstrich gemacht werden.
    • Ambulante Patienten sind davon ausgenommen
    • Die Beratungsangebote unserer Elternschule können ohne Auflagen stattfinden. Eine Anmeldung ist erforderlich.
    • Der Info-Abend Geburtshilfe findet jeden Dienstag um 18.00 Uhr als Online-Live-Stream statt (Link unter www.geburt-hh.de).
    • Veranstaltungen sowie Kurse im Ambulanten Therapiezentrum werden z.T. wieder angeboten. Online-Angebote finden weiterhin statt.

    Sollten Sie Sorge haben, dass Sie sich angesteckt haben stellen Sie sich bitte bei Ihrem Hausarzt oder in unserem Integrierten Notfallzentrum vor.

Ihre Behandlung - so individuell wie Sie!

Jeder Mensch ist einzigartig. Als spezialisierte Klinik der Schwerpunktversorgung wissen wir, dass mit einer Krankheit oft Fragen und Sorgen einhergehen können. Deshalb sind wir für jeden unserer Patienten da! Wir hören Ihnen zu, nehmen Sie als Individuum wahr und entwickeln eine Behandlung, die am besten zu Ihren persönlichen Bedürfnissen passt.

Jahre Tradition Icon

160 Jahre Tradition

Eine spezialisierte Klinik mit
Tradition, Erfahrung und
starkem Fundament

Mitarbeiter Icon

2000 Mitarbeiter

Ärzte, Pflegekräfte und
Therapeuten stehen Ihnen
mit Wissen und Einfühlung
zur Seite

Abteilungen Icon

14 Abteilungen

Eng vernetztes
Spezialisten-Team
für individuelle
Therapie-Planung

Betten Icon

586 Betten

Hohe Kapazitäten für
ambulante und stationäre
Behandlung

Medizinische Angebote

100.000 Patienten
vertrauen uns

Pflege und Ärzte sind liebevoll und kompetent. Bei meiner Stent-OP hatte ich das Gefühl "Hier bin ich richtig".

Rene H. , 57 Jahre

Gefäßzentrum
Ich kann die Klinik 100 Prozent empfehlen. Die Pflege, die Physios, die Besprechungen in ruhiger Atmosphäre und vor allem die OP - alles hat gepasst!

Marion L. , 66 Jahre

Brustzentrum
Ich lag wegen eines Kreuzbandrisses vier Tage auf der Station und kann nur sagen, dass ich absolut zufrieden war.

Pietro R., 28 Jahre

Unfallchirurgie
Das ganze Team war so super, dass ich jeder werdenden Mama guten Gewissens empfehlen kann, sich für diese Klinik zu entscheiden.

Larissa B., 32 Jahre

Geburtshilfe

Marienkrankenhaus Aktuell

Journal

Patienten & Angehörige

11.04.2024

Ressourcen bündeln: Kath. Marienkrankenhaus tritt CLINOTEL-Krankenhausverbund bei

Von den Besten lernen, zu den Besten gehören: Kath. Marienkrankenhaus Hamburg und Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand treten gemeinsam ab dem 01. April dem CLINOTEL-Krankenhausverbund bei.

Im Zeitgeist der sich aktuell stark im Wandel befindenden Gesundheitslandschaft und angesichts des steigenden Bedarfs zur sektoren- und klinikübergreifenden Zusammenarbeit stellt das Kath. Marienkrankenhaus Hamburg wichtige Weichen auch für eine überregionale Vernetzung. Mit dem Beitritt in...

Journal

Patienten & Angehörige

11.03.2024

Vorzeigeprojekt strukturiert sich neu

Das vor gut eineinhalb Jahren eröffnete Integrierte Notfallzentrum (INZ) am Marienkrankenhaus in Hamburg stellt sich neu auf. Bislang wurde das INZ als bundesweit einmaliges Modellprojekt durch das Zentrum für Notfall- und Akutmedizin am Marienkrankenhaus sowie eine Notfallpraxis der kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) betrieben. 

Das Besondere an einem INZ: Die Patientinnen und Patienten werden an einem zentralen Tresen empfangen und dann je nach Gesundheitszustand in...

Journal

08.03.2024

Marienkrankenhaus ist Cardiac Arrest Center

Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand optimal behandeln: das ist das Ziel eines Cardiac Arrest Centers (CAC). Das Marienkrankenhaus in Hamburg wurde nun ganz offiziell von der Zertifizierungsgesellschaft CertiQ als Zentrum für die Versorgung von Reanimationspatienten ernannt.

„Die Zertifizierung bescheinigt die hervorragende und vor allem fachabteilungsübergreifende Qualität im Marienkrankenhaus. Insgesamt wird diese Auszeichnung dazu beitragen, die Überlebensrate der...