Besuchszeiten & Hausordnung

Um allen Patienten und Besuchern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, gelten in unserem Marienkrankenhaus folgende Hinweise und Regeln: 

  • Wir sind für alle ein offenes Haus. Um jedoch Rücksicht auf andere Patienten zu nehmen, halten Sie sich bitte unbedingt an die festen Besuchs- und Ruhezeiten. Die Besuchszeit endet um 20:00 Uhr. In der Zeit von 12:00 bis 14:00 Uhr ist Mittagsruhe. Haben Sie zudem Verständnis, dass wir die Besucherzahlen bei zu großer Belastung für andere Patienten regulieren und beschränken. Hinweise zu Besuchszeiten finden Sie auch im Patienten-TV.
  • Nikotin und Alkohol können den Heilungsprozess empfindlich stören. Deshalb sind der Konsum alkoholischer Getränke sowie das Rauchen (auch von E-Zigaretten) in ausnahmslos allen Zimmern nicht gestattet.
  • Bitte bringen Sie aus hygienischen Gründen keine Topfpflanzen und Tiere mit ins Haus.
  • Der Verzehr von mitgebrachten Speisen sowie die Aufbereitung und Bewahrung auf Station ist vorher unbedingt mit dem ärztlichen Personal und dem Pflegeteam abzustimmen.
  • Bitte behandeln Sie die Einrichtungen des Marienkrankenhauses, insbesondere Krankenzimmer, Mobiliar, Bäder und Toiletten mit Sorgfalt.
  • Der Aufenthalt in den Betriebs- und Wirtschaftsräumen des Krankenhauses ist nur mit Erlaubnis und nach entsprechender Anmeldung gestattet.
  • Papier-, Speise- und sonstige Abfälle entsorgen Sie bitte nur in die dafür vorgesehenen Behältnisse.
  • Bitte halten Sie sich während der Visiten- und Essenszeiten im Bereich Ihrer Station auf und teilen Sie den Mitarbeitern der Station immer mit, wenn Sie diese verlassen.
  • Patienten, die sich außerhalb ihres Krankenzimmers aufhalten - insbesondere beim Besuch der Cafeteria - bitten wir, Überbekleidung (Bademantel, Jogginganzug etc.) anzuziehen und sich ggf. Behältnisse für Drainagen und Urinbeutel vom Stationspersonal geben zu lassen.
  • Das Verlassen des Krankenhausgeländes während eines stationären Aufenthaltes ist aus versicherungsrechtlichen Gründen leider nicht erlaubt. Falls außerhalb des Krankenhausgeländes ein Schadensereignis auftritt, sind die daraus entstehenden Kosten nicht durch das Krankenhaus/Krankenkasse gedeckt und müssen durch den Patienten privat geleistet werden.
  • Die Weisungen des Krankenhauspersonals sind zu Ihrem eigenen Wohl unbedingt zu befolgen. Bei wiederholten oder ernsthaften Verstößen gegen die Hausordnung können Patienten und Begleitpersonen aus dem Krankenhaus gewiesen werden und ein Hausverbot ausgesprochen werden.

Für die Beachtung der Hausordnung danken wir Ihnen im Namen Ihrer Mitpatienten, Ärzte, Pflegekräfte und aller im Haus tätigen Mitarbeiter.

Rücksicht nehmen

Gegenseitige Rücksichtnahme ist für den Aufenthalt im Krankenhaus besonders wichtig.