Ihre Entlassung und Nachsorge

Wir hoffen, dass Sie sich bei Ihrem Aufenthalt im Marienkrankenhaus wohlgefühlt haben und gut genesen sind. Damit Ihre Rückkehr nach Hause reibungslos verläuft, möchten wir Ihnen hier ein paar wichtige Informationen geben.

Fakten zum Entlassmanagement

Das Marienkrankenhaus bietet ein Entlassmanagement gemäß § 39 SGB V. Das Angebot richtet sich an Menschen, die nach einem stationären Krankenhausaufenthalt weitere Unterstützung zur Bewältigung ihres Alltags benötigen. Auch wenn jeder Patient bei der Aufnahme bereits Informationen zum Entlassmanagement erhält, wird der konkrete Bedarf erst individuell durch unsere Ärzte und Pflegekräfte auf den Stationen ermittelt.

Zum Entlassmanagement gehören u.a.:

  • die Feststellung Ihres medizinischen und sozialen Versorgungsbedarfs, um eventuelle Versorgungslücken, die unmittelbar nach dem Krankenhausaufenthalt entstehen könnten, gezielt zu überbrücken
  • Beratung und Unterstützung durch unsere Fachkräfte bei Fragen rund um Ihre Entlassung aus dem Krankenhaus und die Zeit danach
  • in Ausnahmefällen auch die Mitgabe von Arzneimitteln und / oder Verordnungen z.B. für Hilfsmittel

Checkliste für die Entlassung

Es geht wieder nach Hause – aber bitte nicht Hals über Kopf! Damit Sie bei Ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus nichts vergessen, haben wir hier einige wichtige Punkte zusammengestellt:

  • Ihre Entlassung findet meist am Vormittag statt. Eine konkrete Uhrzeit können wir vorab nicht nennen, da die endgültige Entscheidung über die Entlassung oft erst nach dem Vorliegen ausstehender Befunde (z. B. Labor) getroffen werden kann.
  • Bitte nehmen Sie den ärztlichen Entlassungsbericht für Ihre Unterlagen und / oder den weiterbehandelnden Arzt mit
  • Achten Sie auf die Handlungsempfehlungen für die Zeit nach der Entlassung (Was darf ich tun und was nicht? Belastung, Bewegung, Ernährung etc.)
  • Falls Sie Wertgegenstände zur Aufbewahrung an uns übergeben haben, denken Sie daran, sich die Gegenstände rechtzeitig wiedergeben zu lassen.
  • Rechnungen über den eventuell zu leistenden Eigenanteil bekommen Sie direkt nach Hause.
  • Organisieren Sie Ihre Heimreise. Informieren Sie z.B. Angehörige, damit diese Sie abholen. 
  • Kontrollieren Sie das Bad und Schränke, damit Sie keine persönlichen Gegenstände vergessen.
  • Achten Sie auch darauf alle mitgebrachten Befunde wie Röntgenbilder mitzunehmen.

Weitere Fragen?

Um Ihre Nachsorge kümmert sich unser Entlassungsmanagement. Für eine optimale Versorgung arbeiten unser Sozialdienst, das Care-Center und die Familiale Pflege eng zusammen und bereiten frühzeitig Ihre Betreuung vor. 

Linksammlung

Gesetzliche Grundlagen und Rahmenvertrag zum Entlassmanagement: