Was tun bei Verdacht auf Rheuma?

Hinter den Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises verbergen sich etwa 400 verschiedene Krankheitsbilder, die meist den Bewegungsapparat betreffen und sich zwar ähneln können, aber sich im Verlauf und Prognose und therapeutischen Optionen oft sehr unterscheiden.

Entgegen langjähriger Meinung sind dabei nicht nur Ältere, sondern auch junge Erwachsene und selbst Kinder betroffen. Oft liegt eine Störung des Immunsystems mit der Folge einer Beeinträchtigung auch anderer Organsysteme zugrunde.

In der Rheumatologie am Marienkrankenhaus behandeln mit Dr. med. Helmut Bühre und Dr. med. Stefanie Tatsis zwei erfahrene internistische Rheumatologen alle Formen entzündlich rheumatischer Erkrankungen. Zur Diagnostik und Therapie stehen dabei auch andere Fachdisziplinen zur Verfügung, wie:

Auch von der modernen Technischen Ausstattung profitieren unsere Mitarbeiter: So werden Röntgen, Kernspintomographie, Computertomographie, Knochendichtemessung und Ultraschall ebenso eingesetzt wie die Echokardiographie, die Endoskopie und die hochspezifische Labordiagnostik.

Ihre Experten

Dr. Helmut Bühre

Dr. Helmut Bühre

  • Besondere Spezialisierungen

    • Facharzt Innere Medizin
    • Teilgebiet Rheumatologie
    • Zusatzbezeichnungen: Physikalische Therapie & Klinische Geriatrie
  • Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Lebenslauf

    seit 09/2011Chefarzt der Geriatrischen Klinik
    2009Zusatzbezeichnung für Geriatrie
    2002-2011Leitender Oberarzt Geriatrische Klinik, Marienkrankenhaus Hamburg
    2001-2002Sektionsleiter, Abteilung Rheumatologie und Frührehabilitation; Oberarzt II. Medizinische Abteilung, AK Harburg
    1997Teilgebietsbezeichnung für Rheumatologie
    1996Zusatzbezeichnung für Physikalische Therapie
    1995Facharzt für Innere Medizin
    1994-1996Assistenzarzt, Internistische Rehabilitations-Abteilung, Rheumaklinik Bad Bramstedt
    1991-1994Assistenzarzt, Innere Abteilung, Diakonieklinikum Alten Eichen, Hamburg
    1991Assistenzarzt, Bernhard Nocht Institut Hamburg
    1998-1991Assistenzarzt, Innere Abteilung, Kreiskrankenhaus Goslar
    1988-1989Assistenzarzt, Praxis Dr. Reinstorf (Internist), Hamburg
    1984Studium der Medizin in Hamburg und Kapstadt, Südafrika
    1962geboren in Hamburg
Dr. Stefanie Ulrike Tatsis

Dr. Stefanie Ulrike Tatsis

  • Besondere Schwerpunkte

    • Rheumatologie
    • Transition von der Kinderrheumatologie in die Erwachsenen-Rheumatologie
  • Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

    • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
    • Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie
    • Deutsche Gesellschaft für Transitionsmedizin
  • Weiterbildungen

    • Fachärztin für Innere Medizin (1999)
    • Teilgebiet Rheumatologie (1999)
    • Zusatzbezeichung Physikalische Therapie (2002)
  • Lebenslauf

    1984 -1991 Medizinstudium an der Christian-Albrechts-Universität Kiel 
    1992Promotion im Institut für Pharmakologie, Professor Lüllmann, Kiel
    1992 -1999 Facharztausbildung in der Rheumaklinik Bad Bramstedt, Medizinischen Klinik der Universität Lübeck und im Kreiskrankenhaus Winsen 
    1992 -1996 Weiterbildung zur Rheumatologin in der Rheumaklinik Bad Bramstedt

Dabei besteht neben einer ambulanten Behandlung im Rahmen der an fünf Wochentagen durchgeführten rheumatologischen Sprechstunde bei komplexeren Krankheitsbildern auch die Möglichkeit einer stationären Behandlung.

Therapeutisch nutzen wir neben einer abgestimmten medikamentösen Behandlung insbesondere die Zusammenarbeit mit unserer sehr gut ausgestatteten Abteilung für Ergotherapie, Krankengymnastik und der Physikalischen Therapie sowie mit den Psychologen.

  • Sprechstunde für rheumatologische Erkrankungen (§ 116b-Ambulanz)

    Chefarzt Dr. med. Helmut Bühre
    Dr. med. Stefanie Tatsis

    Montag und Dienstag 12:30 bis 16:00 Uhr
    Mittwoch 9:00 bis 11:30 Uhr
    Donnerstag 08:30 bis 12:30 Uhr
    Freitag 9:00 bis 11:00 Uhr

    Telefon 040 / 25 46 - 22 22
    Fax 040 / 25 46 - 22 20
    E-Mail schreiben

    Für die Vorstellung von Patienten ist ein Überweisungsschein erforderlich.

  • Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

    geriatrische

    Beratungstermin

Fragen

Bei Fragen rufen Sie uns gern an unter Tel. 040 / 25 46-22 22. Wir sind für Sie da!

Online-Termin