Kompetente und moderne Kardiologie in Hamburg

Gemeinsam mit einem hochmotivierten und kompetenten Team aus Ärzten, Pflegekräften und Therapeuten behandeln wir in der Abteilung für Kardiologie rund 6.000 stationäre Patienten pro Jahr. Im Fokus unserer Klinik steht die die moderne Diagnostik und Therapie von Herz-Patienten .

Unsere kardiologischen Schwerpunkte 

Chefarzt der Abteilung für Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin ist Prof. Dr. med. Ulrich Schäfer. Der renommierte Mediziner war über viele Jahre in leitender oberärztlicher Verantwortung in Hamburg tätig und hat maßgeblich den Aufbau und die Weiterentwicklung von modernsten Therapieprogrammen zur Behandlung von strukturellen Herzerkrankungen gestaltet. Diese Tätigkeit übte er unter anderem zunächst im AK St. Georg aus (2008-2013), 2014 wechselte er als Geschäftsführender Oberarzt an das Universitäre Herzzentrum in die Klinik und Poliklinik für Allgemeine und Interventionelle Kardiologie des UKE, wo er bis Oktober 2018 maßgeblich an zahlreichen Innovationen zur Behandlung von Herzklappenerkrankungen beteiligt gewesen ist. Seit Oktober 2018 ist Prof. Schäfer in chefärztlicher Verantwortung am Marienkrankenhaus tätig und hat sich zum Ziel gesetzt weiterhin modernste kardiovaskuläre Medizin für unsere Patienten anzubieten.

Zu den besonderen Schwerpunkten von Prof. Schäfer gehören die Therapie von strukturellen Herzerkrankungen im Rahmen der Katheter-interventionellen Klappentherapie (TAVI, TMVI, Mitraclip, Cardioband, Trikuspidal-Rekonstruktion / Ersatz) und anderen strukturellen Herzdefekten (TASH, PFO / ASD / VSD-, LAA-, Fistel / Leck-Verschluss), die interventionelle BildgebungInterventions-Techniken zur Therapie der koronaren Herzerkrankung und neue interventionelle Therapieverfahren zur Behandlung der Herzinsuffizienz. Gerade die interventionelle Therapie zur Behandlung der Herzinsuffizienz bietet zahlreiche spannende neue Möglichkeiten.

Chefarzt

Prof. Dr. med. Ulrich Schäfer

Prof. Dr. med. Ulrich Schäfer

Mehr anzeigen

  • Spezialgebiete & Arbeitsschwerpunkte

    • Therapie von strukturellen Herzerkrankungen im Rahmen der Katheter-interventionellen Klappentherapie (TAVI, TMVI, Mitraclip, Cardioband,
    • Trikuspidal-Rekonstruktion / Ersatz) und andere strukturelle Herzdefekte (TASH, PFO/ASD/VSD-, LAA-, Fistel/Leck-Verschluss)
    • Interventionelle Bildgebung
    • Interventions-Techniken zur Therapie der koronaren Herzerkrankung
    • Neue interventionelle Therapieverfahren zur Behandlung der Herzinsuffizienz
  • Wissenschaftliche Schwerpunkte

    • Neurohumorale Regulationsmechanismen bei Ischämie und Reperfusion
    • Modulationsmechanismen der sympathischen Nervenaktivität
    • Endotheliale Dysfunktion, Inflammation, Sepsis, Hämostasiologie
    • Biomarkerkinetik beim perkutanen Klappenersatz
    • Hämodynamik, Druckvolumen-Beziehung bei interventionellen Eingriffen
  • Ausbildung und berufliche Stationen

    • Medizinstudium in Lübeck, Basel, Houston und Chicago
    • Klinische Ausbildung zum Kardiologen / Internisten ab 2001 in Lübeck 
    • Nach fast drei Jahren Forschungsaufenthalt in New York Habilitation 2010 in Lübeck (Innere Medizin)
    • Seit 2008 in oberärztlicher Verantwortung in Hamburg tätig
    • Maßgebliche Leitung des Aufbaus und der Weiterentwicklung von Therapieprogrammen zur Behandlung von strukturellen Herzerkrankungen
    • Asklepios Klinikum St. Georg (2008 bis 2013)
    • 2014 Wechsel als Geschäftsführender Oberarzt an das Universitäre Herzzentrum in die Klinik und Poliklinik für Allgemeine und Interventionelle Kardiologie am Universitätsklinikum Eppendorf Hamburg
  • Mitgliedschaften & Funktionen (Auszug)

    • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislauferkrankungen
    • Arbeitsgruppen-Mitglied der AG26 Aortenerkrankungen und der AG6 Interventionelle Kardiologie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie
    • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin
    • Mitglied der European Society of Cardiology (ESC)
    • Mitglied der „Heart Failure Association“ der ESC

Kontakt

Vereinbaren Sie eine Beratung mit unseren Experten, schreiben Sie eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter Tel. 040/25 46-21 02.