Neurologie Hamburg - Moderne Diagnostik und Therapie von Nervenerkrankungen

Viele Volkskrankheiten wie unter anderem Bandscheibenvorfälle, Migräne und Rückenschmerzen zählen zum Fachgebiet der Neurologie, das sich mit den Erkrankungen des Nervensystems und der Muskulatur beschäftigt. Dabei richten sich neurologische Erkrankungen an kein bestimmtes Lebensalter und können somit heranwachsende wie ältere Menschen betreffen.

Auf den neurologischen Stationen des Marienkrankenhauses kümmert sich das Expertenteam um Chefarzt Prof. Dr. Thomas Weber um sämtliche Erkrankungen des zentralen, peripheren und autonomen Nervensystems. 

Portraitfoto von Prof. Dr. med. Thomas Weber
Experte für neurologische Erkrankungen und Chefarzt der Neurologischen Klinik: Prof. Dr. med. Thomas Weber

Ein Schwerpunkt bildet die interdisziplinäre Schlaganfallspezialstation, die sogenannte Stroke Unit. Hier werden unter anderem mögliche Verengungen und Verschlüsse der Gefäße als Ursache eines Schlaganfalls mit der Dopplersonografie und Angiografie untersucht. Auch die Behandlung chronisch-entzündlicher Erkrankungen wie Multiple Sklerose und degenerativer Erkrankungen des Nervensystems wie Morbus Parkinson stehen im Vordergrund. Dafür kommen moderne bildgebende Verfahren zum Einsatz, zu denen verschiedene Tumografien, Scans sowie neuropsychologische und laboratorische Diagnostiken zählen.

Erkrankungen des peripheren Nervensystems wie Muskelerkrankungen und Neuropathien werden im neurophysiologischen Labor mithilfe der Elektroneurografie (ENG) und Elektromyograie (EMG) untersucht. Abgerundet wird das Leistungsspektrum von der neurochemischen Diagnostik, die in Zusammenarbeit mit dem Institut für Labormedizin Untersuchung des Nervenwassers (Liquor) durchführt.

Interventionelle Neuroradiologie 

Mit dem neuen Oberarzt Dr. med. Till Illies erweitert das Marienkrankenhaus sein Behandlungsangebot um die sogenannte Interventionelle Neuroradiologie. Dr. Illies ist Facharzt für Radiologie und Neuroradiologie und hat langjährige Erfahrungen in der Diagnostik und Therapie der hirnversorgenden Gefäße. Seine Schwerpunkte sind dabei insbesondere interventionelle Kathetertechniken zur Behandlung des akuten Schlaganfalles. Dabei liegt der Schwerpunkt der Behandlung auf Akutpatienten mit speziellem Gefäßverschluss.

In Zusammenarbeit mit der Stroke Unit (Schlaganfallspezialstation) unter der Leitung von Chefarzt Prof. Dr. Thomas Weber geht es hier in erster Linie darum mittels eines sogenannten „Stent Retrievers“ den Thrombus aufzulösen und zu entfernen (akute systemische Thrombolyse sowie mechanische Thrombektomie). Mit diesem Stent-Retriever kann ein Thrombus via Katheter aus einer Gehirnarterie mechanisch entfernt werden. Diese mittlerweile mit Grad-A Evidenz nachgewiesene Therapie wird damit jetzt im Marienkrankenhaus angeboten. Neben der Möglichkeit der unmittelbaren Akutbehandlung bei Aufnahme bieten wir ganzheitlich die komplette weitere Schlaganfalltherapie und -diagnostik auf der zertifizierten Schlaganfallspezialstation. Im Bedarfsfall kann für Patienten ab dem ca. 60 Lebensjahr auch die qualifizierte Rehabilitation im Hause erfolgen.

  • Neurologische Erkrankungen

    In unserer Neurologischen Klinik werden Erkrankungen wie Schlaganfall / Hirninfarkt, Multiple Sklerose Parkinson und Epilepsie professionell diagnostiziert und therapiert. 

    Lesen Sie mehr zu unseren Schwerpunkten.

  • Schlaganfall-Risiko testen

    Kardiovaskuläre Erkrankungen zählen zu den häufigsten Todesursache. Um Hochrisikopatienten zu erkennen und gezielt zu behandeln, versucht man oftmals, das individuelle Risiko dieser Patienten mit Hilfe von Bewertungsskalen zu bestimmen.

    Ein direktes Screening auf eine Arterienverkalkung erscheint sinnvoll. Ein solcher Ansatz ist die Bestimmung des sogenannten Knöchel-Arm-Index (ABI ankle brachial index). Ein Gespräch mit Prof. Dr. med. Thomas Weber, Chefarzt der Neurologischen Klinik am Marienkrankenhaus, über dieses Verfahren und über die Zuverlässigkeit der Ergebnisse in der Prävention von Schlaganfällen.

  • Das Behandlungsteam

    Unser eng vernetztes Team aus spezialisierten Ärzten, Pflegeexperten und Therapeuten steht Ihnen bei allen Fragen gern zur Seite. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Ihre Erkrankung optimal behandeln. 

    Lesen Sie mehr zu unserem Team.

  • Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

    neurologie

    Beratungstermin

Kontakt

Vereinbaren Sie eine Beratung mit unseren Experten, schreiben Sie eine E-Mail oder rufen Sie uns an unter Tel. 040/25 46-26 02. Wir sind für Sie da!

Online-Termin